Wohnwagenstellplätze in Nähe russischer WM-Stadien für 2018 überraschend wieder buchbar

, in Ausland

Geschätzte Lesezeit: 11 Minuten, 24 Sekunden

Moskau (dwp) – Russische Camping-Urlauber können wieder aufatmen. Wie der russische Fußballverband Rossijski Futbolny Sojus am Mittwoch bestätigt hat, sind sämtliche Wohnwagenstellplätze rund um die russischen WM-Fußballstadien auf einen Schlag wieder frei geworden. Die meisten Stornierungen sind direkt nach dem WM-Qualifikationsspiel Niederlande gegen Schweden getätigt worden.

Über tausend Stellplätze sind mittlerweile wieder frei und können gebucht werden, weil ausländische Frühbucher ihre Stellplatz-Reservierungen am Dienstag und Mittwoch schlagartig wieder storniert haben. Russische Camping-Urlauber, die die „merkwürdige Überbuchung“ für den Sommer 2018 ohnehin nicht nachvollziehen konnten, sind jetzt froh, doch noch den nächsten Sommerurlaub im Wohnwagen verbringen zu können.

Die plötzlichen Stellplatzstronierungen sind nicht die einzigen Merkwürdigkeiten, mit denen sich die Russen in den vergangenen Tagen herumschlagen mussten. So wurden auch 112 auf den Decknamen Tonald Drump bestellten Prostituierten überraschend storniert, nachdem bekannt wurde, dass die USA die Qualifikation in die WM-Finalrunden nicht geschafft haben.

fed; Bild: © arinahabich – Fotolia.com

facebook

Send this to a friend