Deutsche Türkei-Urlauber empört über Demonstranten-Lärm

, in Featured Menschen

Geschätzte Lesezeit: 18 Minuten, 1 Sekunden

Erdogan-Protest-Türkei-Urlaub
Proteste-Türkei-Taksin-Satire
Zum Essen weg: Demonstranten

Das Referendum rund um den Gezi-Park ist noch nicht durch und die Demonstranten längst nicht erschöpft. Die wahren Opfer dieser unendlichen Geschichte sind aber die deutschen Touristen, die eigentlich nur ihre Ruhe haben wollen.
ISTANBUL|ndw

[dropcap]D[/dropcap]ie Türkei gilt als eines der beliebtesten Reiseziele des Deutschen – Sonne, all inclusive und ein wenig Erholung von dem stressigen Sparkassen-Job in der Heimat. Das wollte auch Rita Lindt, als sie voller Vorfreude den diesjährigen Sommerurlaub buchte: „Wir haben über die Türkei eigentlich nur Positives gehört und jetzt das„, empört sich die Bankangestellte. „Man meint ja immer, das passiert nur den Anderen, aber jetzt sind wir selbst die Gelackmeierten.

Hunderte Urlauber reklamierten wegen der unerträglich lauten Proteste ihren Türkei-Urlaub – die meisten von ihnen Frauen und Kinder. Doch den türkischen Premier lässt das kalt.

Das Bild zeigt einen seltenen Moment – es ist Mittagszeit und die Ruhe vor dem Sturm. Sämtliche Demonstranten sind in Cafés und Hotels untergebracht, um ihre Kräfte zu regenerieren. „Diesen ruhigen Moment nutzen wir aus, um das Handtuch am Pool zu platzieren oder auf dem Balkon eine Runde zu würfeln. Ein bisschen Urlaubsfeeling kommt dann doch noch hoch, resümiert Rita halblaut und blickt in Gedanken versunken zur Seite.

Satire - Online - Nachrichten - Magazinfed; Artikelbild: © oyoyoy, CC BY-SA 3.0

Sie haben nur Halbpension?
Dann folgen Sie uns bitte
+ weder bei Twitter
+ noch auf Facebook oder Google+
+ und erst recht nicht im Newsreader

facebook

Send this to a friend