Stuntman findet Parkplatz in Innenstadt

Die Weltpresse, in Verkehr

München (dw) – Viele vor ihm hatten bereits aufgegeben: Der Stuntfahrer Gary Kirchhof hat am Mittwochmorgen das schier Unmögliche geschafft und einen Parkplatz in der Innenstadt von München gefunden. Nach dreieinhalb Stunden Parkplatzsuche konnte Kirchhof dank langjähriger Stuntman-Ausbildung eine gerade freigewordene Lücke erblicken und dort einparken. Fahranfängern ohne entsprechende Erfahrung rät er dringend von solchen Stunts ab.

Kirchhof ist kein Unbekannter: Er hat schon bei zahlreichen Filmproduktionen mitgewirkt und schon viel Nervenkitzel erlebt. Einen solchen Stress wie bei der Parkplatzsuche in der Münchener Innenstadt habe er aber noch niemals empfunden, beteuert der 47-Jährige.

Dass er letztendlich einen Parkplatz fand, verdankt er seiner langjährigen Erfahrung, seinem Talent und ein bisschen Fingerspitzengefühl. Bereits an der Ampelkreuzung sah Kirchhof die Frau, die später seinen Parkplatz frei machte. In dem Augenblick war es aber noch Spekulation: “Da dachte ich – jetzt oder nie, fuhr schnell dahin und hatte am Ende das Glück, dass der Parkplatz frei wurde.”

Auch wenn alles gut gegangen ist, will Kirchhof den Stunt so schnell nicht wiederholen. Zu hoch sei das Risiko, bei dem Versuch, bei der Parkplatzsuche in der Innenstadt, zu scheitern. Ans Aufhören denkt der Stuntman allerdings noch lange nicht. Noch in diesem Jahr will er nach ausreichender Vorbereitung versuchen, eine durchgezogene Linie auf der Autobahn zu überfahren.

fed; Bild: © PhillipMinnis / Depositphotos.com 

facebook

Send this to friend