facebook
Freitag, 20. Januar, 2017

Sabber- und bissfest: Apple stellt iPhone für Neugeborene vor

Die Weltpresse, in Technik am

Cupertino (dwp) – Eine Marktlücke? Apple hat am Montag eine Variante des iPhone für Neugeborene vorgestellt. Damit richtet sich das kalifornische Unternehmen an eine bisher unerschlossene Zielgruppe der 0- bis 2-Jährigen. Das bald erscheinende iNfant sei laut Apple-CEO Tim Cook nicht nur speichelabweisend und bissresistent, sondern auch zu 100 Prozent aus babyfreundlichem Naturkautschuk gefertigt.

Bei der Präsentation zeigte Apple-Chef Cook die wesentlichen Funktionen des kommenden Baby-iPhones: Demnach wird es neben der üblichen Ausstattung eine Tastatur-App mit extra großen Tasten geben, die die Eingabe von Zeichen deutlich erleichtern soll. Die Prozessorleistung soll zudem voll ausreichen, um aktuelle Baby-Spiele flüssig betreiben zu können. Multitouch, Klinkenstecker und Pinch-to-Zoom sind ebenfalls integriert. Der Akku hält bis zu 28 Stunden.

Der Preis für die neue Smartphone-Linie liegt mit 549 US-Dollar deutlich unter dem Neupreis der Erwachsenengeräte. Experten vermuten dahinter eine PR-Aktion und schätzen, dass schon der Nachfolger wieder teurer wird.

In den US-Shops ist das iNfant in Blau, Rosa oder klassischem Schwarz ab Februar zu haben. In Deutschland müssen sich Neugeborene noch ein wenig gedulden – hier startet der Verkauf pünktlich zum zweiten Quartal 2017. Dann ist die aktuelle Rassel-App „Rattle Giant 2“ aber bereits vorinstalliert.

fed; Bilder [M]: YouTube-Screenshot, © joshuarainey / Depositphotos.com 

Send this to friend