Russische Hacker laut CIA für Oscar-Panne verantwortlich

Los Angeles, Moskau (dwp) – Die Oscars sind dieses Jahr mit einer Riesenpanne zuende gegangen. Dank der hinterhältigen Einmischung Russlands wurde zunächst fälschlicherweise das Musical „La La Land“ und nicht der eigentliche Gewinner „Moonlight“ als bester Film ausgezeichnet. Wie CIA-Sprecher Marc McDober am Montagmorgen mitteilte, stecken hinter der fatalen Verwechslung vermutlich sehr viele russische Hacker. Dank schneller Reaktion der Organisatoren und der Geheimdienste konnte das Verwirrspiel noch während der Liveshow aufgeklärt werden.

, in Medien

Geschätzte Lesezeit: 13 Minuten, 28 Sekunden

Offenbar haben es die Russen geschafft, sich unmittelbar vor der Show in den offiziellen Oscar-Computer zu hacken und die Gewinnerlisten zu manipulieren. Infolgedessen wurden falsche Siegerkarten gedruckt und an die Moderatoren verteilt. Weil bis zur Verkündung der Preisträger die Umschläge aus Geheimhaltungsgründen verschlossen waren, konnte die Sabotage nicht auffliegen.

Die CIA hat sämtliche Oscar-Rechner bereits beschlagnahmt und auf russische Spuren durchsucht. Die Fäden führen demnach direkt zu Russlands Präsident Wladimir Putin, der mit diesem Angriff offenbar Hollywood schwächen wollte. Beweise seien zugenüge vorhanden, können zum jetzigen Zeitpunkt jedoch aus Sicherheitsgründen nicht präsentiert werden.

Bereits während der letztjährigen US-Wahl hatte Putin für Furore gesorgt. Damals sei er in einer Nacht-und-Nebel-Aktion in die Wahlkampfzentrale der Demokraten eingebrochen und habe den Rechner der Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton so geschickt manipuliert, dass keinerlei Spuren gefunden werden konnten.

Doch auch die Bundesrepublik ist von russischen Hackerangriffen betroffen. So haben sich die Russen bis heute noch nicht für die DDOS-Angriffe vom Vorjahr auf Millionen Telekom-Router entschuldigt, obwohl die russische Schuld mittlerweile eindeutig bewiesen wurde.

fed; Bild (M): © Ruletkka / Depositphotos, Screenshot / YouTube

facebook

Send this to a friend