Pessimist verklagt Diskothek wegen halbleerer Gläser

Von am 13. Januar, 2013
Glas - halb - voll - leer - Pessimist

Streitobjekt: Glas

Pessimisten mögen keine halben Sachen, was ein regional unbekannter Club nun auch juristisch zu spüren bekommt.
PFALZ|ndw

Erstaunliches ereignete sich am vergangenen Wochenende in einer kleinen Ortschaft in der Pfalz. Karsten F., ein dorfbekannter Miesmacher, traute nicht nur den Menschen nicht, sondern auch seinen eigenen Augen, als er nach einer ordnungsgemäßen Bestellung ein halbleeres Glas mit seinem Getränk bekam.

Er blieb nicht der einzige Unzufriedene. Andere Club-Besucher, wie beispielsweise sein größter Feind und Optimist Rüdiger N. beklagt ebenfalls halbleere Gläser. Das Problem sei jedoch ein anderes – er sei sich sicher, halbvoll bestellt zu haben.
Auch wenn es harmlos klingt, eine Bagatelle ist es trotz Allem nicht. Für den Pessimisten breche die halbe Welt zusammen, erklärt Karsten F. gegenüber der BzS-Redaktion und formuliert vorsichtshalber schon in unserem Beisein seinen Abschiedsbrief.

Ein längeres, konstruktives Gespräch, das wir aufgrund unserer Sorge um Karsten F. initiierten, führte leider ins Obsolete. Denn auch die Bitte nach einer zusammenfassenden Stellungnahme negierte er und begründete seine Entscheidung mit der Befürchtung, sein Part würde ohnehin nicht veröffentlicht werden. Im Folgenden litt¹ er auch noch gegen uns rechtliche Schritte ein.
¹Eine dem Pessimismus angepasste Deklination von “leiten”.

fed; Artikelbild: © viZZZual.com, CC BY 2.0 

Sie besitzen gar keine Gläser?
Dann folgen Sie uns bitte
+ weder bei Twitter
+ noch auf Facebook oder Google+
+ und erst recht nicht im Newsreader

  • El_Blindo

    Wer mag schon halbe Sachen?

    • http://nicht-die-welt.de/ NichtDieWelt

      Jeder zweite Bauarbeiter an der Imbisbude.

      • El_Blindo

        Quatsch, keiner will ‘ne halbe Pizza.

banner