Österreicher neidisch auf Deutsche, weil sie Bundespräsidenten nicht selbst wählen müssen

Wien (dw) – Laut einer repräsentativen Umfrage werden deutsche Wahlberechtigte von ihren südlichen Nachbarn beneidet, weil sie ihren Bundespräsidenten nicht jedesmal mühsam selbst wählen müssen, sondern von anderen Politikern demokratisch bestimmen lassen können. Das sei clever, denn damit ersparen sich Deutsche – so der Tenor der Österreicher – komplizierte Aufgaben wie Auszählungen der Stimmen oder Einkauf von Briefwahlumschlägen. Warum die Österreicher noch an der veralteten Wahlmethode des Bundespräsidenten festhalten, ist unklar.

Die Weltpresse, in Politik

facebook