Nach Schweinsteiger-Austritt: Müller-Wohlfahrt jetzt ältestes Mitglied des DFB-Teams

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ist ab sofort das älteste lebende Mitglied des DFB-Teams. Das hat der Präsident Reinhard Grindel bei einer Sitzung offiziell bestätigt. Damit übernimmt der langjährige Nationalmannschaftsarzt, der schon seit 1995 dabei ist, nicht nur Schweinsteigers Ältestenrolle, sonder auch seine sozialen Verpflichtungen gegenüber dem Team. Zuvor war Bastian Schweinsteiger für alle anderen die Vertrauensperson.

, in Sport

Geschätzte Lesezeit: 13 Minuten, 28 Sekunden

Frankfurt (dw) – Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ist ab sofort das älteste lebende Mitglied des DFB-Teams. Das hat der Präsident Reinhard Grindel bei einer Sitzung offiziell bestätigt. Damit übernimmt der langjährige Nationalmannschaftsarzt, der schon seit 1995 dabei ist, nicht nur Schweinsteigers Ältestenrolle, sondern auch seine sozialen Verpflichtungen gegenüber dem Team. Zuvor war Bastian Schweinsteiger für alle anderen die Vertrauensperson.

Zudem wird Müller-Wohlfahrt bei Auwärtsseinsätzen, in Hotels und auf Reisen Schweinsteigers Aufgaben als Aufsichtsperson übernehmen. Dem DFB ist es wichtig, dass Müller-Wohlfahrt die neue Aufgabe mit dem nötigen Ernst angeht. Solange Schweinsteiger der Älteste war, kam es laut Grindel nur sehr selten zu ungewollten Ereignissen. Die Spieler und deren Eltern sind zuversichtlich, dass Müller-Wohlfahrt der neuen Rolle gewachsen ist.
Auch Müller-Wohlfahrt selbst ist stolz, in Schweinsteigers Fußstapfen treten zu dürfen, wenn auch die neue Rolle nicht immer schmeichelhaft ist. Verständnis für seinen Rücktritt hat er aber allemal: „Das fühlt sich schon komisch an, von heute auf morgen der Mannschaftsrentner zu sein, aber Bastian hat seine Ruhe wirklich verdient.“

fed; Bild [M]: Chelseabulldog, CC BY-SA 3.0 | Новикова Юлия, CC BY-SA 3.0  

facebook

Send this to a friend