Bundestagsabgeordnete fordern einen Tag ohne die Grünen in der Kantine

, in Politik

Geschätzte Lesezeit: 22 Minuten, 8 Sekunden

Wahlkampf - Die Grünen - Satire
Veggie Day - Satire - Die Grünen
Fehlen: Essende Grüne

Um schlechte Laune sowie unnötige Reformvorschläge zu reduzieren, wollen Abgeordnete des Bundestags einen ökofreien Tag für ihre Mittagspause. Ein Mal in der Woche sollen Fraktionsmitglieder der Bündnis 90/Die Grünen nicht in die Kantine dürfen · BERLIN|dwp

[dropcap]D[/dropcap]er Tisch ist gedeckt, die Blumen arrangiert, doch die Stühle bleiben leer. Jeden Donnerstag sollen Parteiangehörige der Grünen nicht an dem gemeinsamen Essen in der Kantine teilnehmen. „Zu viele, zu laut„, meint CSU-Mitglied Josef Hender in spartanischem Deutsch und trifft damit einen Gemeinschaftsnerv. Beinahe einstimmig war nämlich das Votum gegen die alltägliche Mittagsunruhe der ehemaligen Rebellenpartei.

Die Quelle für diese Abstrafung ist unbekannt, doch erscheint der kürzliche Vorschlag, einen fleischlosen Wochentag einzuführen, als der endgültige Auslöser. Zuvor hatte Renate Künast in einer Kundgebung ihre Gründe für den sogenannten Veggie Day präsentiert und sich in ihrer Argumentation aus wissenschaftlichen Gründen auf das Früher berufen: „Früher haben die Menschen auch kein Fleisch gegessen und nur der körperlichen Ertüchtigung und des männlichen Imponiergehabes wegen gejagt„, überzeugt die umweltbewusste Politikerin und betont, dass diese Steinzeiten mittlerweile vorbei seien.

Vertreter anderer Parteien sind unzufrieden. Es ist schließlich Wahlkampf und man brauche keine großen Töne. Ein bisschen USA-Kritik, Steuersenkungen, vertrautes Gemeinschaftsgefühl – so will es der ungeschriebene Codex des Wahlkämpfers. Gerüchten zufolge arbeite man deshalb bereits an einer Lösung, um die Grünen beschäftigt zu halten. Die Schlagzeile: „Ein AKW-Mitarbeiter will Dosenpfand nicht bezahlen.“ Die Recherche dazu sollte bis Oktober andauern, so die Bundesregierung.

Satire - Online - Nachrichten - Magazinfed; Artikelbild: © GRUENE HamburgCC-BY-SA 2.0 

NOCH MEHR WAHLKAMPF:
Hochwasser: Angela Merkel unterbricht Badeurlaub, um Katastrophengebiet zu besuchen
Bundestagswahl wegen Steinbrücks Urlaub um eine Woche verschoben

facebook

Send this to a friend