Absagen: Gute Ausreden gegen Arbeit und so – Ratgeber

, in Ratgeber

Geschätzte Lesezeit: 20 Minuten, 4 Sekunden

Gute Ausreden

Sie schlafen sehr gerne, kommen ständig zu spät oder haben einfach nur Spaß daran, Menschen zu irritieren. Wir bieten Ihnen einen Anfänger-Katalog effektiver Ausreden für Absagen aber auch andere Gelegenheiten.

Los geht´s:

Oh, ich dachte, den Hund zu essen, WAR die Hausaufgabe!

· Sie sind Chinese ·

Tut mir leid – Schlange stehen, ist nichts mehr für mich.

· Sie sind Angestellter ·

Entschuldigen Sie die Verspätung – ich musste nur noch kurz die Welt retten.

· Sie sind Tim Bendzko ·

Ich konnte gestern nicht zur Arbeit erscheinen, weil ich im Urlaub war.

· Sie sind Chef ·

Tut mir leid, ich kann Ihnen das Pferd nicht bringen.

· Sie sind nicht Pipi Langstrumpf ·

Ach, komm Schatz, ich zwinge Dich ja auch nicht, im Stehen zu pinkeln.

· Sie sind Mann ·

An Kindergärten fahre ich schneller vorbei, um die Gefahrenzeit zu verkürzen.

· Sie sind logisch ·

Ich kann Ihnen leider nicht helfen.

· Sie arbeiten nicht hier ·

Ich kann morgen nicht früh aufstehen, da ich ja heute schon früh in´s Bett muss.

· Sie sind paradox ·

Ich kann Ihnen das Problem des Welle-Teilchen-Dualismus nicht differenziert darlegen, da ich erst zwölf bin.

· Sie sind Kind ·

Ich habe den Wecker nicht gehört, da ich noch geschlafen habe.

· Sie sind clever ·

Nun sollten Sie für jede Situation gerüstet sein. Haben Sie auch eine Lieblingsausrede, so teilen Sie uns diese mit.
Das nächste mal lernen Sie, wie man ganz kleine Brötchen backt.

  fed; Artikelbild: © CC BY-NC-ND 2.0

Sie konnten den Ratgeber nicht lesen, weil Sie den Ratgeber nicht lesen konnten?
Dann folgen Sie uns bitte
+ weder bei Twitter
+ noch auf Facebook oder Google+
+ und erst recht nicht im Newsreader

facebook

Send this to a friend