Frau macht zwei Diäten gleichzeitig, weil sie von einer nicht satt wird

Manchmal ist es so einfach: Eva Maria Krewer hat endlich die optimale Lösung gefunden, gleichzeitig strenge Diät zu halten und immer satt zu sein. Um das zu erreichen, hat die 34-Jährige ihre bisherige Diät, von der sie laut eigenen Angaben nie richtig satt wurde, durch eine zweite ergänzt.

, in Menschen

Geschätzte Lesezeit: 16 Minuten, 34 Sekunden

Halle (dw) – Manchmal ist es so einfach: Eva Maria Krewer hat endlich die optimale Lösung gefunden, gleichzeitig strenge Diät zu halten und immer satt zu sein. Um das zu erreichen, hat die 34-Jährige ihre bisherige Diät, von der sie laut eigenen Angaben nie richtig satt wurde, durch eine zweite ergänzt.

Die kohlenhydratarme Low-Carb-Diät führte zwar über Wochen zu gewünschtem Gewichtsverlust, hinterließ aber immer ein unangenehmes Hungergefühl, berichtet die glückliche Einzelhandelskauffrau von ihren Anfängen. Erst als sie ihren Ernährungsplan durch eine reine Kohlenhydrat-Diät ergänzt hatte, war sie mit dem Ergebnis zufrieden.

Krewer ist überglücklich: „Dank beiden Diäten kann ich mittags endlich meine geliebten Spaghetti mit Fleischsoße essen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.“ Wichtig sei allerdings, beide Pläne strengstens einzuhalten, um Erfolge zu erzielen, meint die 34-Jährige.

Diäten zu kombinieren sei aus ernährungtheoretischer Sicht vollkommen unbedenklich, heißt es weiter. Schließlich verfolgen beide Diäten dasselbe Ziel – den Gewichtsverlust.

Pflichtbewusstsein sei aber auch bei zwei Diäten das A und O. Seit Krewer die beiden Diäten gleichzeitig durchführt, ist sie kein einziges Mal schwach geworden. Hin und wieder bekomme man schon Lust auf Süßes, sagt sie. Diese Gelüste seien aber wegen einer zum Nachtisch gehaltenen strengen Schokoladen-Diät leicht in den Griff zu bekommen.

fed 

facebook

Send this to a friend