Günter Wallraff schleicht sich als falscher Bischof ins Vorkonklave

, in Featured Menschen

Geschätzte Lesezeit: 21 Minuten, 6 Sekunden

Falscher Bischof - Vatikan - Wallraff - Satire
Blieb lange unbemerkt: Günter Wallraff
Hat eine Mütze auf: Günter Wallraff

Der falsche Bischoff, dem es gelungen war, das Vorkonklave zu infiltrieren, ist Deutscher. Sein Name ist Günter Wallraff und sein größtes Hobby ist: Zeit tot schlagen.

[dropcap]E[/dropcap]r nannte sich ‚Wallraffus‘, trug einen pinken Talar¹, eine kurze Hose und deutsche Staatsbürgerschaft. All das sind die ungünstigsten Eigenschaften, um beliebt zu sein. Günter Wallraff, ein berühmter Filmemacher und Teilzeitausländer, sorgte am vergangenen Montag für eine mittlere Katastrophe in der Vorkonklave²: Zeugenberichten zufolge rannte der Aktivist durch die Hallen, verteilte willkürlich Oblaten, opferte Babyziegen und schüttelte Kardinälen nicht nur die Hände.

Obwohl diese Taten auf partielle Verwunderung stießen, wurde der falsche Bischof intern immer noch als normal eingestuft. Aufgefallen sei er schließlich, als er eine Pause einlegte, um zu beten. Doch auch nachdem seine Identität bekannt wurde, standen die ausgebildeten Kardinäle vor einem weiteren Rätsel: „Günter Wallraff? Ist das nicht dieser türkische Afrikaner mit dem ungewöhnlich deutschen Namen? Der hier sieht ja völlig anders aus!

Für den unerschrockenen Helden hat sich der kleine Ausflug jedoch gelohnt. Zwischen seinen typischen Aktionen konnte er nämlich mithören, wer der nächste Papst werden wird. Sein Geheimnis will er mit der Welt noch nicht teilen, eines sei jedoch verraten: es wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht der alte.
¹Ein Fremdwort, bestehend aus fünf Buchstaben
²Ein Kompositum aus ‚vor‘ und einem Fremdwort mit acht Buchstaben

fed; Artikelbild: ©  Medienmagazin pro, CC BY 2.0Photo Claude TRUONG-NGOCCC BY 3.0

Sie sind der alte Papst?
Dann folgen Sie uns bitte
+ weder bei Twitter
+ noch auf Facebook oder Google+
+ und erst recht nicht im Newsreader

facebook

Send this to a friend