BMW führt Blinker ein

München (dw) – Am Mittwochmorgen hat der BMW-Vorstand eine Neuerung für künftige Fahrzeugserien vorgestellt. So werden voraussichtlich ab dem kommenden Jahr in allen Modellen blinkende Lichtquellen verbaut, die den Richtungswechsel eines BMW bereits vor dem Abbiegen anzeigen können. Das Blinklicht leuchtet dabei orange und befindet sich rechts und links in der Nähe des Scheinwerfers.

, in Technik Verkehr

Geschätzte Lesezeit: 13 Minuten, 27 Sekunden

Zudem sollen die Blinker aus Design-Gründen sowohl vorne als auch hinten am Fahrzeug verbaut werden. Aktiviert wird die Richtungsanzeige durch einen Hebel im Innenraum in der Nähe des Lenkrads. Die Handhabung ist laut ersten Umfragen bei BMW-Fahrern noch etwas Gewöhnungsbedürftig: Denn drückt man den Hebel nach unten, blinkt man links; nach oben – rechts.

Bemerkenswert aber sei laut BMW-Chef Harald Krüger die Multifunktionalität der neuen Vorrichtung. So kann diese neben der Richtungsanzeige auch zum Hinweis auf einen Spurwechsel auf Autobahnen benutzt werden. Insbesonderer der linke Blinker zeigte dort herausragende Testergebnisse, so Krüger.

Doch nicht bei allen stößt die Neuerung auf Verständnis. So zeigt sich etwa der langjährige BMW-Fahrer Michael K. skeptisch: „Das wird Jahre dauern, bis ich mich daran gewöhnt habe. Warum sollte jemand auch anzeigen wollen, wohin er fährt? Ich verstehe das nicht.“ Auch andere BMW-Fans sehen „in dem Pseudo-Feature“ nur einen Versuch, neue Modelle besser vermarkten zu können.
Derzeit tüfteln die Bajuwaren an einer Technologie, mit der es schon bald möglich sein soll, auch außerhalb des Halteverbots zu parken.
fed

facebook

Send this to a friend