Rekordsprung: Felix Baumgartner endlich gelandet

Felix Baumgartner - Satire

Ganze zwei Wochen benötigte die Werbeikone Felix Baumgartner, um seinen Rekordsprung aus 39 Kilometer Höhe erfolgreich zu vollenden.
STRATOSPHÄRE|ndw

[dropcap]D[/dropcap]ie Welt hielt den Atem an. Vor rund zwei Wochen, am 15. Oktober 2012, sprang das österreichische Model für Raumanzüge Felix Baumgartner aus einer Kapsel, die er zuvor in einer Höhe von 39 Kilometern mitten im Himmel geparkt hatte.

„I´m going home now. Wife, please make laundry good“, waren seine letzten Worte, die aus Nervosität in englischer Sprache erklangen.
Wenige Sekunden später stürzte er bereits kopfüber der gespannten Erde entgegen.

Zeugenberichten zufolge habe Herr Baumgartner so lange benötigt, da er ein Perfektionist sei und unbedingt sicher gehen wollte, die Schallmauer auch wirklich durchbrochen zu haben. Deshalb kehrte er mehrmals zurück und flog so häufig hindurch, bis die Bruchstelle deutlich zu sehen war.
Aufgrund dieses konsequenten Verhaltens sicherte er sich gleich mehrere Rekorde: Nicht nur der schönste bemannte Weltraumanzug und der höchste Fallschirmsprung, sondern auch der langsamste freie Fall gehen auf das Konto des Österreichers.
Außerdem ist er bislang der einzige Mensch, der aus einer Höhe von 39 Kilometern aus einer Höhe von 39 Kilometern gesprungen ist.

Sein Sponsor – ein ebenfalls österreichischer Flügelverleih – kündigte bereits die nächste Aktion an: Geplant sei der höchste unbemannte Sprung aus dem Weltraum.
Wir sind gespannt.

[ratings]

  fed; Foto: © alexanderInagaki, CC BY 2.0   

2 Kommentare

  1. „Außerdem ist er bislang der einzige Mensch, der aus einer Höhe von 39 Kilometern aus einer Höhe von 39 Kilometern gesprungen ist.“
    Sowas darf nicht passieren oder ist es eine Metapher?

    • Es ist sein unglaublicher Rekord.

      Wir haben recherchiert und Felix ist tatsächlich der Einzige, der bislang aus einer Höhe von 39 Kilometern einen 39.000-Meter-Sprung gewagt hat.Wir sagen: Respekt!

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.