Ägyptens Neuer: Musri soll Übergangsregierung anführen

, in Politik

Geschätzte Lesezeit: 18 Minuten, 0 Sekunden

musri-übergangsregierung-ägypten-satire
Mohammed-Musri-Mursi-wahlen
Nach gelungener Bart-OP: Thilo Sarrazin

Ein neuer Mann am ägyptischen Politikerhimmel sorgt für Aufregung: nach Scheitern mehrerer Kandidaten soll nun ein gewisser Mahad Musri die Übergangsregierung anführen. Dabei will er vieles besser machen als seine gestürzten Vorgänger.
KAIRO|ndw

[dropcap]E[/dropcap]in wenig unsicher blickt der Neue zum Volk, denn er weiß, dass einen im Falle des Falles nicht nur die Mikrofon-Menge erschlägt. Mahad Musri erfüllt zwar sämtliche Voraussetzungen, ist im politischen Geschäft jedoch ein Unbekannter. Aber ist frischer Wind nicht genau das, was Revolutionäre sich wünschen? „Brille, Bart und eine Krawatte – er hat alles, was einen guten Politiker auszeichnet„, konstatiert ein zukünftiger Wähler und bestätigt die These.

Dennoch sind Oppositionelle besorgt, denn der neue Mann erinnert optisch stark an den deutschen Bestseller-Autor Thilo Sarrazin. Und dieser ist für die muslimische Welt ungefähr so wie für Stiere ein rotes Tuch.

Doch insgesamt schreitet Ägyptens Demokratiebewegung voran. Schon bald wird der Übergangspräsident Adli Mansur eine neue Verfassung forcieren, gefolgt von notwendigen Wahlen. Auch über das Finanzielle mache man sich keine Sorgen. Sollte das saudi-arabische Darlehen eines Tages erschöpfen, werde man es anderen Staaten gleich tun und sich für den Beitritt zum Euro entscheiden, so die politische Zuversicht.

Satire - Online - Nachrichten - Magazinfed; Artikelbild: © Jonathan Rashad, CC BY 3.0 

Sie sind  doch Mohammed Mursi?
Dann folgen Sie uns bitte
+ weder bei Twitter
+ noch auf Facebook oder Google+
+ und erst recht nicht im Newsreader

facebook

Send this to a friend